Home

Schule

Aktuelles

Klassen

Elternmitarbeit

Kooperation

Links

Kontakt


Veranstaltungen und Aktionen:
Unser Schulleben


Schulfest "Klöncafe" 2016
Mit unserem traditionellen Klöncafe haben wir uns in die Sommerferien
verabschiedet. Dabei hatten wir einerseits noch einmal Gelegenheit, mit
den Kindern der alten 4. Schuljahre und deren Familien zusammen zu
feiern. Andererseits hatten wir schon die zukünftigen Kinder aus den
Kitas zum gemeinsamen Kennenlernen eingeladen. Hier ein paar Ein-
drücke des Festes:


Silber-Kinder 2016
Von einigen Kindern, die im Schwimmunterricht des vergangenen Halbjahres ihr Silber-Abzeichen
geschafft haben, zeigen hier ganz stolz die jungen Wasserflöhe aus dem 2. Schuljahr (Laurin, Carla
und Jörn) ihren Schwimmausweis. Herzlichen Glückwunsch!







ZeuS-Projekt - Besuch der Redaktion des IKZ 2016


  Im Rahmen des ZeuS-Projekts besuchten die Kinder des 4. Jahrgangs die Redaktion des IKZ im Wichelhovenhaus und informierten sich bei Torsten Lehmann über die Tätigkeiten der Mitarbeiter und über die Entstehung einer Zeitung.

Jungen-Soccer-Turnier 2016

Gleiches Recht für alle: Nachdem vor den OSterferien die Mädchen mit großem Spaß ihr Soccer-Turnier gespielt hatten, durften nun auch die Jungen ran. Letztlich landete das Team in einem sehr starken Feld auf dem 5. Platz. Dabei sollte man auf jeden Fall erwähnen, dass die Südschul-Mannschaft kein einziges Spiel an diesem Tag verloren hat!

Medienkunst 2016

Medienkunst - Farbe einmal ganz anders
Wer hierzu mehr Informationen haben möchte, der sollte einmal
die Kinder der Klasse 4a ansprechen.


Gute Stimmung beim Mädchen-Soccer-Turnier in der Almelo-Halle 2016
An dieser Veranstaltung haben wir nun bereits zum vierten Mal teilgenommen - erstmals
mit zwei Mannschaften. Die Mädchen waren mit großer Motivation und Begeisterung am Start
und konnten tatsächlich ohne Erfahrung und Training allein durch Einsatz und Teamgeist einen
Platz im Mittelfeld erreichen. Ob die Jungen da im April mithalten können?






Planeten und das Weltall - Planetarium Bochum 2016
... mit dieser gallaktischen Materie setzten sich die Kinder der 4. Klassen in den letzten Wochen auseinander
und wurden zu wahren Experten, was Sonnen, Monde, Sterne, Sonden, Raumschiffe, Galaxien oder Astero-
iden anbelangt. Zur Belohnung und zum Abschluss für die fleißige Arbeit gab es schließlich einen gemein-
samen Ausflug nach Bochum in das Planetarium. Mit Faszination und Begeisterung genossen alle Kinder und
Lehrkräfte das Erlebnis Weltraum in gemütlicher Sessel-Atmosphäre. Toll, dass viele der gezeigten Phäno-
mene schon bekannt waren und sich die Schülerinnen und Schüler bestätigt fühlen konnten, was sie in der
Schule erarbeitet hatten.




Die Klassen 4a und 4b waren mit ihren Lehrkräften auf Klassenfahrt
Die Jugenherberge "Auf dem Ahorn" war für drei Tage das Basislager für 52 Schülerinnen und

Schüler der Südschule.  Von Mittwoch bis Freitag hatten alle Kinder die Gelegenheit, das Haus, den
Wald in der Umgebung mit seinen Tieren und Pflanzen und natürlich die Burg Altena kennen zu
lernen. Hier erhielten alle die Ausbildung vom Knappen zum Ritter. Darüber hinaus standen natürlich
der Sport (Fußball, Tischtennis) im Mittelpunkt oder unterhaltsame Freizeitbeschäftigungen wie
Spieleabend, Gesprächs- und Kakaorunden im "Wohnzimmer" und die Disco. Auch die zuvor
noch vereinzelt skeptischen Gemüter stellten den drei gemeinsamen Tagen beste Noten aus
und waren begeistert von der guten Atmosphäre der Klassenfahrt.


Spieleabend


gemeinsames Essen mit Tischdienst


Freizeit und Erholung


Wanderung zur Burg Altena - Ausbildung zum Ritter


Discoabend


Zurück nach Hause

Waldwoche im 1. Schuljahr
Zum Programm der Schule gehört inzwischen die Waldwoche für die Kinder im 1. Jahrgang. Eine
Woche lang verbringen die Schülerinnen und Schüler mit Lehrkräften, Erzieherinnen, Praktikantinnen
und den Förderkräften des Netzwerks Startklar im Wald. Hier machen sie "Unterricht" mit vielen
handelnden und unmittelbaren Erfahrungen. Fast wie auf einer Klassenfahrt wird dadurch auch die
Klassengemeinschaft, der Zusammenhalt und das Miteinander besonders gestärkt. Die einzelnen
Fächer kommen natürlich nicht zu kurz. Auch hier wird gerechnet, geschrieben, gesungen oder Kunst
gemacht. Wie auch in der Schule machen natürlich auch die Frühstückspausen besonders viel Spaß.



Schnuppertag an der Südschule  -  Freitag, 11.09.2015 
Vielen Dank an alle Besucher für einen stimmungsvollen Nachmittag mit vielen
netten Gesprächen!


Mädchen-Soccer in der Almelohalle
Spiel, Sport, Spaß, Medaillen und ein Pokal -
unser Team 2015:

Unsere Klassen auf Klassenfahrt in Hachen (Mai/Juni 2015)




Unsere 4. Klassen haben bei den Basketball-Stadtmeisterschaften mitgespielt. Dabei hat sich die 4b für die Teilnahme an der Kreismeisterschaft qualifiziert. Das Turnier fand am 06.02.2015 um 10.00 Uhr in der neuen Hemberghalle statt. Mit einer großartigen Leistung errang die Klasse 4b den  Titel des  Vize-Kreismeisters. Herzlichen Glückwunsch!






Der Il Canto - Chor der 4. Klassen hatte seinen großen Auftritt auf der Bühne beim Weihnachtsmarkt
 "Märchenhaftes Iserlohn". Unter der Leitung der "Chefmusiker" Eckard Meyer zur Capellen und Ulla Vogt
sowie den Lehrkräften Frau Hagenhoff, Frau Linneweber und Frau Kühl unterhielten sie das Publikum mit
einem halbstündigen Programm. Anschließend gab es für alle Kinder Zuckerwatte und Bratäpfel zur Belohnung.


Auch einen tollen Auftritt hatten die Südschulkinder im Rahmen der OGGS. Unter Leitung von Christoph
Mangelsdorff hatten die Kinder einige Tänze eingeübt, die sie im Kinderweihnachtsdorf auf der Bühne
vorführen konnten.



Waldwoche im 1. Schuljahr

Die letzte Woche vor den Herbstferien nutzen die 1. Schuljahre für eine Waldwoche.
Mit mehreren Lehrerinnen, pädagogischen Fachkräften und Erzieherinnen der OGGS
starten die SchülerInnen nun jeden Morgen gemeinsam in den Wald und durchlaufen
hier ein Lern- und Erfahrungsprogramm, das fern des Klassenzimmers auf viele eige-
ne Erfahrungen basiert. Immer wieder ausprobieren und kennenlernen von Natur sind
die wichtigsten Inhalte dieser Tage. Dass dabei auch Mathe, Musik, Kunst, Sport und
viel, viel Sprache vermittelt wird, ist den Kindern kaum bewusst und wird sie hinterher
sicher überraschen.



Lehrerausflug zum Sorpesee

Es ist schon fast Tradition, dass das Lehrerkollegium der Südschule im frühen Herbst einen außerschulischen Lernort aufsucht, um gemeinsam neue Energie für den Alltag zu tanken.
In diesem Jahr zog es die Gruppe nicht so weit in die Ferne, sondern zum Sorpesee. In der
Jugendherberge in Sundern-Langscheid wurde das Hauptquartier aufgeschlagen, um dann
mit schönen Aktionen in der Umgebung das Wir-Gefühl weiter zu festigen.
Der Sorpesee wurde zu Fuß und mit einem Schiff erkundet, noch intensiver war aber die
Tagesaktion beim Floßbau. Dabei zählte nicht nur die Funktion des Gefährts, sondern auch
die Kreativität, die Ökonomie, die Teamwork und natürlich die Schnelligkeit im abschließen-
den Rennen. Alle Teams konnten am Ende des Tages außergewöhnlich gute Ergebnisse vor-
weisen. Viele Eindrücke der drei Tage sind auf den Fotos erkennbar.




Die Südschule auf dem Weltkindertag

Die Südschule präsentierte sich zum Weltkindertag mit einem eigenen Stand auf dem
Fritz-Kühn-Platz. Mitten im bunten Treiben des Kinderfestes konnten die Besucher den
Pavillon unterhalb der großen Treppe finden. Viele kleine Angebote lockten die Familien
zum Stand und sorgten bei meist strahlendem Wetter für Vergnügen mit Riesenseifenbla-
sen, Geschicklichkeitsspielen und am Maltisch. Zudem gab es Informationen, nette Ge-
spräche und natürlich Schul-T-Shirts und das Südschullied auf CD.








Showtime - Zwei Auftritte an einem Tag
Gleich zwei Auftritte konnte die Südschule/OGGS an einem Tag in umliegenden Einrichtungen
verbuchen: Vormittags besuchte der Il Canto-Chor das Altenwohnheim Waldstadt und brachte
mit einem Frühlingsprogramm die Bewohner und Angestellten in Stimmung.
Nachmittags legte dann die Tanzgruppe der OGGS unter der Leitung von Herrn Mangelsdorf im
Tersteegenhaus nach. Im Rahmen des Projekts "Von der Schulbank zur Bühne" traten die Kinder
vor einem großen Publikum aus Bewohnern, Angestellten und vielen Besuchern auf und zeigten,
was sie in den letzten Wochen eingeübt hatten. Die neuen OGGS-T-Shirts gehörten natürlich auch
zu dem Auftritt und sorgten für die strahlende Optik.





Silber-Kinder ...
Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder, die kurz vor den großen Ferien
noch ihr
Silber-Schwimm-Abzeichen gemacht haben!




Kleine Mädchen - großer Fußball
Mädchensoccerturnier 2014
Wie in den Vorjahren lud die Grundschule Sümmern die übrigen Schulen der Stadt wieder zum
Soccerturnier für Mädchen in die Almelohalle ein. 12 Teams waren dem Ruf gefolgt und trafen
sich gut aufgewärmt an den Fußball-Kleinfeldern in der Sporthalle. Das Südschulteam leuchtete
in den roten Trikots mit dem Schulnamen auf der Brust, die Spielerinnen zeigten sich anfangs
allerdings etwas schüchtern. Waren doch die anderen Schulen größtenteils mit seit Jahren trai-
nierten und vor Selbstbewusstsein strotzenden Athletinnen aus verschiedenen Fußballvereinen
angetreten. Die Truppe der Südschule dagegen war doch eher bunt zusammengewürfelt -
fußballerische Erfahrung fast bei null, gemeinsames Training ebenfalls null. "Wir werden nicht
letzter und haben trotz alle unseren Spaß", das war die Marschrichtung, als das Turnier dann
endlich mit den Gruppenspielen begann.
Aus Spaß wurde dann sogar Stück für Stück ein bisschen Erfolg. Mit einer defensivstarken Ausrichtung und einem schnellen Umschaltspiel in die Spitze reichte es dann doch zu drei Sie-
gen in fünf Vorrundenspielen, was zu diesem Zeitpunkt bereits weit über den Erwartungen lag.
Als dann aber die Turnierleitung nach einer spannenden Rechenpause bekannt gab, dass wir als
Gruppenzweiter jetzt sogar im Halbfinale spielen sollten, war die große Überraschung perfekt.
In dieser Vorschlussrunde allerdings hatten die Mädchen aus dem Süden gegen die "Profis" aus
Sümmern keine Chance, schlugen sich aber sehr achtbar und zogen in das Spiel um den 3. Platz
ein. Diese ging letztlich auch verdient an die Bömberggrundschule - ebenfall mit vielen guten
Fußballerinnen gespickt.
Somit stand am Ende ein toller 4. Platz in der Ergebnisliste und die Mädchen konnten stolz den
Pokal und die Medaillen sowie einen neuen Fußball als Preis aus den Händen der Ressortleiterin
für Schulen und Sport der Stadt Iserlohn, Frau Brenner, in Empfang nehmen.







Wir haben wieder unseren Trödelmarkt veranstaltet (2014)
Buntes Treiben mit vielen Familienhändlern und einem fleißigen Förderverein, der wieder für
reichlich Kuchen, Waffeln und Kaffee sorgte. Vielen herzlichen Dank an alle Eltern, die mit ihren
Tortenspenden dazu beigetragen haben.

KARNEVAL   (2014)




Erfolgreiche Basketballer!

Nach einigen Jahren unter dem olympischen Motto "Dabei sein ist alles" gab es bei den
Stadtmeisterschaften im Basketball für die beiden vierten Klassen 2014 wieder echte
sportliche Erfolge zu vermelden. Bei dem hochkarätig besetzten Turnier um den Titel
des Stadtmeisters mit 17 Schulmannschaften kamen beide Teams der Südschule in das
Halbfinale. Die 4b unterlag in einem hochklassigen Endspiel letztlich mit 2 : 5 und wurde
Vize-Stadtmeister. Die 4a war ebenfalls erfolgreich und belegte am Ende den 4. Platz.
Beide Teams wurden damit belohnt, dass sie sich für die Kreismeisterschaft MK am
17.03.2014 qualifizierten und die Stadt Iserlohn vertreten durften.
Fotos der Veranstaltung befinden sich auf den jeweiligen Seiten der Klassen 4a und 4b.


Unser fleißiger Förderverein auf dem Weihnachtsmarkt 2013

Auch wenn das Wetter nicht so freundlich war, wie wir es uns gewünscht hätten,
präsentierte sich der Förderverein der Südschule gewohnt fröhlich in einer Ver-
kaufsbude auf dem Weihnachtsmarkt. Die Organisation hatte Frau Tiemann in die
Hand genommen und eine Reihe freiwilliger Helfer-Eltern unterstützten den Stand
und somit die schulische Arbeit. Neben den traditionellen Waffeln und dem Kaffee
gab es auch Plätzchen in Tüten, Sterne aus Papier in klein, Sterne aus Holz in ganz
groß sowie Weihnachtsmänner aus Ästen.


Auch unsere Il Canto-Kinder waren wieder auf der Bühne
des Weihnachtsmarktes aktiv. Und wo wir gerade bei Il Canto
sind: Auch der traditionelle Auftritt im benachbarten Terstee-
genhaus sollte nicht verschwiegen werden!  2013


Vorspiel der Musikklasse der Gesamtschule
2013
Am Donnerstag hatten wir in der Südschule besonderen Besuch: Die Musikklasse (6.Schuljahr) der Ge-
samtschule war bei uns zu Gast und hat die Kinder des 3. und 4. Schuljahres mit einer besonderen
Musikstunde verzaubert. Viele verschiedene Instrumente zogen mit ihren Musikern bei uns ein und ließen
unsere Turnhalle ganz schön klein aussehen. Besonders schön war natürlich, dass wir einig der Schüler
kannten - sie waren selbst auf der Südschule.
Die Musikklasse gab ein tolles Konzert von Stimm- und Instrumentenübungen über Rocksongs bis hin zu
einigen Jazz-Improvisationen. Immer durften (und sollten) die Südschulkinder kräftig mitsingen, -klatschen
und schnippsen. Der Auftritt hat beiden Seiten an diesem Tag besonders viel Spaß gemacht.




2013:
Gute Tradition: Erstklässler ziehen Lose für Adventskalender

Wie in den vergangenen Jahren hat sich auch diesmal wieder eine große Gruppe Erst-
klässler aufgemacht, in der Kanzlei von RA Laatsch die Lose für den Lions-Advents- kalender zu ziehen. Die Besitzer der Kalender können in der Vorweihnachtszeit täg-
lich einen tollen Preis gewinnen. Der Erlös der Aktion kommt u. a. dem Projekt
Klasse 2000 und somit unserer Schule zugute. Die kleinen Glückskinder waren daher
sehr fleißig und zogen rund 300 Gewinnzahlen, die im Dezember an jedem Tag im IKZ
veröffentlicht werden.



ADAC übergibt  die Warnwesten
Die Herbstferien sind vorbei und morgens
herrscht Dunkelheit, wenn die Kinder zur Schule
gehen. Für den sicheren Weg von zu Hause bis auf
den Schulhof sorgen nun die Sicherheitswesten
vom ADAC. Diese Kleidungsstücke lassen die Erst-
klässler im Scheinwerferlicht aufleuchten, so dass
Autofahrer die Schüler rechtzeitig wahrnehmen.
Alle Kinder sollen die Westen immer auf dem Schul-
weg tragen.                                                            2013
Erntedank-Gottesdienst mit Familien der Südschule

Am 6. Oktober 2013 trafen sich mehrere Familien der Südschule mit einigen Religionslehrerinnen,
 um am Erntedank-Gottesdienst in der Obersten Stadtkirche teilzunehmen. Mit vielen essbaren
Gaben beladen, wurde der Bollerwagen durch die Straßen zur Kirche gezogen. Gemeinsam feierten
wir einen fröhlichen "Kommit" / Familiengottesdienst. Alle Lebensmittel wurden für den Lichtblick gespendet. Anbei kann der besinnliche und lustige Text gelesen werden, der im Gottesdienst
vorgelesen wurde:

Eine ältere Frau kauft sich im Schnellrestaurant eine Suppe. Sie trägt den dampfenden Teller an
einen der Stehtische und hängt ihre Handtasche darunter. Dann geht sie noch einmal zur Theke,
um sich einen Löffel zu holen.
Als sie zurückkehrt, sieht sie am Tisch einen dunkelhaarigen Mann, der ihre Suppe löffelt.
"Typisch Ausländer, was fällt dem ein?!", denkt die Frau empört. Sie drängt sich neben ihn,
sieht ihn wütend an und taucht ihren Löffel ebenfalls in die Suppe. Sie sprechen kein Wort,
aber nach dem Essen holt der Mann für sie beide Kaffee und verabschiedet sich dann höflich.
Erstaunt bedankt sich die Frau mit einem Lächeln.
Als sie ebenfalls gehen will, hängt ihre Handtasche nicht mehr am Haken unterm Tisch.
"Also doch ein hinterhältiger Betrüger. Das hätte man sich doch gleich denken können!"
Mit rotem Gesicht schaut sie sich um. Er ist verschwunden. Aber am Nachbartisch sieht
sie ihre Handtasche. Und einen Teller Suppe, inzwischen kalt geworden.



Teilnahme am Weltkindertag
In diesem Jahr feierte die Stadt Iserlohn den Weltkindertag mit einem schönen
Familienfest auf dem Fritz-Kühn-Platz. Neben der feierlichen Enthüllung der großen
Kunstskulptur, die auch mit Hilfe der Südschulkinder entstanden ist, gab es viele An-
gebote Iserlohner Vereine und Einrichtungen für Familien und besonders für Kinder.
Auch die Südschule hatte einen Stand und bot Informationen sowie Spaß- und Ge-
schicklichkeitsspiele an.


Lehrer unterwegs ... Ausgabe 3107
Auch in diesem Jahr nahmen sich die Lehrerinnen und Lehrer der Südschule wieder
einige Tage Auszeit vom hektischen Alltag und machten sich auf den Weg - diesmal
allerdings nicht an das Meer im Norden, sondern erstmals in Kultur und Natur im
pfälzisch-hessischen Grenzgebiet. Neben Weinbergen und Wäldern zeigte sich auch
die Stadt Mainz als ein lohnenswertes Ziel.







Unsere I-Männchen sind da!
Mit einer schönen Einschulungsfeier, vielen Fotos, heißen Waffeln und duftendem Kaffee
waren uns alle Schüler mit ihren Familien herzlich willkommen. Der erste Unterricht
mit den Klassenlehrerinnen war spannend und eine Hausaufgabe gab es auch schon!
Hier ein paar Eindrücke von der Feier:

Fotos: Nicole Eller


Unser Schulfest (28.06.2013)

Trotz Regen - ein voller Erfolg!
Viele, viele Menschen - tolle Angebote - Pferde, Zoo, Spiele, Tombola, Gewinne ... -
riesige Auswahl an Speisen und Getränken - und: helfende Hände!
Herzlichen Dank bei allen Helfern, Spendern und Organisatoren und selbstverständlich
allen Personen und Firmen, die die Tombola zu einem großen Erfolg gemacht haben!

Kunst-Projekt "Fritz-Kühn-Platz"
Kunst aus der SÜDSCHULE steht hoch im Kurs

In Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro und der Stadt Iserlohn nehmen die Schüler der Südschule
an der Planung für den neuen Fritz-Kühn-Platz teil. Dieser Ur-Iserlohner Bereich soll zukünftig durch neue
Gestaltung und Belebung wieder mehr in das Bewusstsein der Iserlohner Bürger gerückt werden. Deshalb
sind vielseitige Maßnahmen seitens der Stadt geplant, hier Veränderungen vorzunehmen. Bei der Planung
dieses großen Projekts werden die Bürger besonders einbezogen - ganz intensiv natürlich die Menschen,
die vor Ort wohnen. Dazu gehören die Kinder der Südschule.
Eine wesentliche Rolle in der Neugestaltung liegt bei der Erschaffung eines riesigen Kunstobjekts auf dem Platz,
das die wesentlichen Elemente der Umgebung sowohl in historischer, natürlicher, architektonischer als auch
technischer Art aufgreifen und einbeziehen wird. Dazu wurde der Dortmunder Künstler und Pädagoge Robert
Kaller gewonnen, der mit den Südschulkindern die Planung und letztliche die Umsetzung des Großprojekts im
Rahmen der Iserlohner Kinderstadt im Sommer durchführen wird. Das Planungsprojekt ist in diesen Tagen
angelaufen und wird Ende April bei einem Wochenende für die Öffentlichkeit auf dem Fritz-Kühn-Platz vorgestellt.
Selbstverständlich sind die Schüler der Südschule mit Feuereifer und höchster Motivation dabei, entsteht doch
durch ihre Hände ein Werk, das sie ihren eigenen Kindern in Jahren noch zeigen werden. Dann können sie alle
sagen: Daran habe ich mitgebaut, das ist auch meine Idee!


FRAU SCHIMMEL IM RUHESTAND


Nicht alle Nachrichten auf dieser Seite sind schöne Neuigkeiten. Vor den Osterferien mussten wir unsere Sekretärin und gute Seele der Südschule - Karin Schimmel - in den Ruhestand ziehen lassen. Nach rund
11-jähriger, überaus engagierter Tätigkeit an unserer Schule, während der sie die Arbeit im Schul-
sekretariat faktisch neu definiert hat, reißt sie nun eine große Lücke - bei Kindern, Lehrkräften und
natürlich bei den Eltern. Sie fanden in ihr stets eine Ansprechpartnerin für alle Probleme des Schul-
alltags. Wir wünschen Frau Schimmel, dass sie auch ohne das so gewohnte Schulleben eine gesunde
und umtriebige Zeit im (Un)ruhestand findet.
Die Nachfolge auf dem Chefsessel im Sekretariat hat inzwischen Frau Manuela Benefeld angetreten,
die wir herzlich in der großen Schulfamilie der Südschule begrüßen!



Großer Spaß beim Mädchen-Fußball
Südschul-Team vertritt die Schule beim Mädchen-Soccer in der Almelo-Sporthalle - 6.Platz (von 12)



Klaro sagt im 4. Jahrgang Tschüss

Unter großer Anteilnahme der Paten vom Lions-Club und vom Arbeitgeberverband verab-
schiedete sich Klaro, das Maskottchen des Projekts Klasse 2000, von den Kindern der
drei vierten Schuljahre der SÜDSCHULE. Nach fast vier Jahren Forschung um die Ge-
sundheit des Körpers und die Stärkung der Persönlichkeit ist Klaro nun der Meinung, dass
die Schüler einen großen Schritt hin zur vernünftigen Selbstbestimmung nun selbst be-
schreiten können. Die vielen Gäste als Sponsoren und Förderer des Programms konnten
sich in der Klasse und bei einem gesunden Frühstück bei bester Laune advon überzeugen.



Schulleiterin Frau Groh aus dem aktiven Schuldienst verabschiedet
Mit einem Festakt hat die Schulgemeinschaft der Südschule ihre Schulleiterin Erika Groh aus dem aktiven Schulleben verabschiedet. Viele inoffizielle und offizielle Kooperationspartner der Schule nahmen an der Feier teil und brachten ihr Bedauern zum Ausdruck, zukünftig auf die Fähigkeiten und Erfahrungen von Frau Groh verzichten zu müssen. Die Kinder der Schule zeigten eine komplette "Sendung mit der Maus" im speziellen Zuschnitt auf ihre Schulleiterin und die Eltern wurden in der Form des Werkschors Auerweg repräsentiert, der einen sehr unterhaltsamen Auftritt in die Veranstaltungshalle der Südschule zauberte. Das Kollegium war auch nicht faul, zeigte aber seine Programmpunkte erst bei der kleinen Feier am Folgetag bei einem leckeren Essen.
Eine Beschreibung der Zusammenhänge zur Person Erika Groh bis in den Ruhestand hinein hätte nicht besser beschrieben werden können, als es Ralf Tiemann im IKZ vom 01.02.2013 getan hat. Deshalb gibt es an dieser Stelle den Bericht des IKZ noch einmal in ganzer Schönheit:




Edelmetall im Schwimmbecken 

Das Edelmetall ist zwar nicht olympisch, doch macht es die neuen Besitzer
mindestens genauso stolz. 13 Kinder aus dem 3. Jahrgang konnten ihre
Schwimmfähigkeiten unter Beweis stellen und präsentieren nun ihre frisch
erworbenen Bronzeausweise. Hoffentlich kommen in den nächsten Wochen
noch weitere SchülerInnen dazu.                     Herzlichen Glückwunsch!





"Lehrer on tour"2012  -  in diesem Jahr: Hamburg
Am Freitag Nachmittag machte sich einer kleine Autokolonne mit Lehrkräften der
SÜDSCHULE auf den Weg nach Hamburg. Nach zwei Reisen an die Nordsee sollte
es diesmal eher etwas städtisch werden. In der Jugendherberge direkt an den
Hamburger Landungsbrücken warteten schon Zimmer auf uns, so dass sich alle
schnell den gemeinsamen Aktivitäten widmen konnten. Auf dem Programm standen
u.a.ausgiebige Besuche sehr einladender Fischrestaurants, eine Insider-Stadtfüh-
rung durch das alte St. Pauli / Hafen / Hanseviertel, Einkaufs- und Cafèbummel
zwischen Alster und Mönkebergstraße, Besichtigung der St. Michaeliskirche
("Michel"), Besuch des Bundesligaspiels HSV-BVB und das abendliche Treiben des
Reeperbahn-Festivals mit Musikbühnen und urigen Straßengastronomien.
Da auch meist das Wetter mitspielte, war es schon etwas schade, nach zwei Tagen
am Sonntag wieder zurück nach Iserlohn fahren zu müssen.


Unsere "i-Männchen" kommen

Am zweiten Schultag haben wir unsere neuen Schüler für die ersten Klassen
aufgenommen. In zwei Feiern für die drei neuen Lerngruppen brachten vor
allem die älteren Schüler der dritten Klassen den Kleinen das künftige
Schulleben näher. Dazu wurde ein Theaterstück aufgeführt, getanzt und die
Kinder der Il Canto-Gruppe sorgten für die musikalische Untermalung.

Nach den ersten Schultagen haben sich nun die kleinen SÜDSCHÜLER toll
in das Leben und den Alltag ihres Arbeitstages eingewöhnt.
   
 


Schuljahresstart 2012/13
Bitte nicht erschrecken!
Wer nach den Ferien auf die SÜDSCHULE zukommt und das gewohnte Bild
der Hundertwasser-Gestaltung vor Augen hat, wird sich womöglich etwas
erschrecken. Bei kleinen Ausbesserungsarbeiten der Stadt am Sockel des
Hauptgebäudes stellte sich heraus, dass der Jahrzehnte alte Putz dermaßen
marode ist, dass unser "Gesicht" der Schule weitgehend entfernt werden
musste. Leider werden die Arbeiten nicht bis zum Start in das neue Schuljahr
beendet werden können, doch haben wir das Verspechen der Stadt, dass
die Optik genauso wieder hergestellt wird, wie sie war.
Auch zukünftig wird die SÜDSCHULE also wieder ihr Wahrzeichen mit der
Hundertwasser-Gestaltung erhalten.
 



Frau Georg zeigt uns, wie man malt (22.05.2012)

Frau Georg ist Kinderbuchillustratorin und malt zu den Geschichten in
den Kinderbüchern die Bilder. Sie hat schon viele Bücher gemalt, auch
einige, die wir in der Klasse und in der Bibliothek haben.
Frau Georg hat uns im Unterricht besucht. Dabei stellte sie uns einige
von ihren Werken vor. Besonders spannend war, als sie uns zeigte, wie
sie als Kind gemalt hat. Da sind wir teilweise auch schon auf einem guten
Weg, wenn man das vergleicht.
Danach hat die Künstlerin uns gezeigt, wie man ganz leicht Tiere, Figuren
und Gesichter malen kann. Das konnten wir dann ausführlich ausprobieren.




Klasse 4b mit Klaros
Gesundes Frühstück
Klaro verabschiedet sich vom 4.Schuljahr
Mit einem kleinen Fest verabschiedete sich Klaro vom Projekt Klasse 2000 von den Kindern des 4. Jahrgangs. Gesundheitsförderin Frau Piechotta reflektierte mit den Schülern die vergangenen vier Jahre. Zu Besuch waren in dieser Stunde auch die Paten des Projekts
, die Vertreter des Lions Clubs. Sie konnten sich davon überzeugen, dass dieses unterstützte Projekt eine ideale Investition in die Zukunft bedeutet und dass die Kinder an der Südschule die Inhalte der Gesundheits- und  Präventionserziehung der vergangenen vier Jahre hervorragend verinnerlicht haben. Alle erhielten schließlich eine Urkunde, die anschließend stolz präsentiert werden konnte. Zu einem Austausch über Klasse 2000, Klaro und viele aktuelle Themen aus der Schule trafen sich dananch bei einem gesunden Frühstück die Unterstützer von den Lions, die Schulleitung und Frau Piechotta als Gesundheitsförderin.


Klassenfahrt nach Hachen (Mai 2012)

Gerade haben wir uns in der Schule wieder eingelebt. Wir haben näm-
lich unserer Klassenfahrt nach Hachen hinter uns. Hier bekamen wir
alles, nur nicht gerade viel Schlaf.
Unsere Wohnungen bestanden aus mehreren kleinen Häuschen, in denen
immer bis zu acht Kinder schlafen konnten. Schon vorher hatten wir uns
eine Aufteilung überlegt.

Die Tage im Feriendorf der Willi-Weyer-Sportschule erwiesen sich dann
als sehr erlebnisreich und aufregend. Nach einem Grillabend, den wir
schon zum Teil auf dem Abenteuerspielplatz verbrachten, gab es nach
Anbruch der Dunkelheit eine Nachtwanderung - ohne Licht, dafür aber mit
vielen Sinnen und schwierigen Aufgaben.
Am nächsten Tag wartete das Schwimmbad auf uns. Hier konnten wir mit
einer Vielzahl an Wasserspielzeugen und -geräten toben und spielen. Nach-
mittags hatten wir einen zweistündigen Trampolinlehrgang. Hier erfuhren
wir nicht nur, wie man richtig springt, sondern auch, wie man das Gerät
sichern muss. NAch dem Abendessen holte uns wieder ein Übungsleiter ab,
um mit uns in die "Höhle" zu gehen. Dabei handelte es sich um eine große
Holzkiste, in der sich ein 26m langer Irrgarten in 4 Etagen befand. Bei
völliger Dunkelheit musste man sich den Weg zum Ausgang ertasten.
Manchmal gab es auch eine Beule am Kopf, wenn einer zu ungestüm weiter
wollte.

Zwischen allen Aktionen hatten wir natürlich auch Freizeit, die die Schüler
der Klasse 4b meist mit Fußball, Tanzen auf der Wiese oder Beachvolleyball verbrachten. Viel zu früh kam dann der Sonntag, als einige Eltern als Fahr-
dienst die Kinder wieder einsammelten. Wir wären gerne noch dort geblieben.



 
Nur Sieger bei der Rathausrallye
Viele Kinder aus dem 3. Jahrgang haben an einer Rallye im Rathaus der Stadt Iserlohn teilgenommen. Dabei hatten sie Gelegenheit, die Abteilungen und Bereiche mit den entsprechenden Zustänigkeiten und den zugehörigen Personen kennen zu lernen. Jetzt gab es die Sieger-
ehrung für die erfolgreichen Teams aus den 3. Schuljahren. Frau Katrin Brenner, Ressortleiterin u. a. für die Schulen und erste Beigeordnete, kam selbst in die SÜDSCHULE, um den Kindern einen Preis und viele lobende Worte für die Neugier, die Fachkenntnisse und das gute Benehmen zu überbringen. Das hören wir gerne!



Jolinchen war da!


Auch in diesem Jahr 2012 haben die Kinder des 1. Schuljahres an den "Jolinchen-Festspielen"
teilgenommen - erfolgreich, versteht
sich!  Herr Demirpolat von der AOK konnte sich als
Verteter des Sponsors der Aktion selbst ein Bild davon machen und

brachte für alle fleißigen Sportler eine Urkunde und eine Medaille mit.
Diese wurden feierlich und verbunden mit
persönlichen Glückwünschen überreicht.

d


Basketball-Stadtmeisterschaften

Mit großem Elan haben wir von der SÜDSCHULE auch in diesem Jahr wieder zwei Klassen
für die Stadtmeisterschaften im Basketball gemeldet. Schon vorher war uns klar, dass wir
nicht zum Favoritenkreis gehören werden, weil im 4. Jahrgang kein Kind mit entsprechender
Vereinserfahrung zu finden war. Schon seit einigen Wochen trainierten wir in den Sport-
stunden den Umgang mit dem schweren Ball, die Angriffstaktik sowie ein regelgerechtes
Abwehrverhalten. Zwischenzeitlich halfen uns dabei auch zwei Profispieler der Noma-
Kangaroos Iserlohn, die unsere Stunden besuchten (Fotos siehe unter Klasse 4b) und den
Kindern wertvolle Trainingstipps gaben.
Beide Mannschaften kamen mit deutlichen Siegen gut in das Turnier herein.
Im weiteren Verlauf allerdings zeigte sich dann die fehlende Erfahrung vor allem bei den
Korblegern, bei denen vielfach der Ball leider vom Ring in die falsche Richtung abtropfte.
So blieb trotz guter spielerischer Leistungen der zählbare Erfolg aus. Auch die oft nicht
geahndete harte Gangart der gegnerischen Mannschaften, die wir uns im Training gerade
abgewöhnt hatten, machte den Kindern zu schaffen und führte nicht gerade zu einer
euphorischen Stimmung.
Letztlich belegten die beiden gestarteten Mannschaften den 10. und den 11. Platz, was
nicht ganz die spielerische Leistungsfähigkeit widerspiegelte. Dennoch sammelten die
kleinen Basketballer in einer neuen Sportart viele tolle Erfahrungen, vor allem im fairen,
mannschaftlichen Miteinander.




Weihnachtsveranstaltungen der SÜDSCHULE in der Stadt

Mit zwei Aktionen in der Innenstadt hat die Südschule ihre Aktivitäten zur Adventszeit in Richtung Weihnachtsmarkt ausgedehnt.

Der Förderverein bot am 17.12.2011 einen Tag lang in einem Stand aufdem Weihnachtsmarkt Waffeln, Kaffee, Glühwein, Kinderpunsch und kleine Weihnachtsmänner aus eigener Werkstatt zum Verkauf an. Die Aktion verlief sehr erfolgreich, denn es konnte sich nicht nur der Förderverein an den Einnahmen erfreuen, sondern es trafen sich auch viele Familien der Schule zu einem geselligen Beisammensein an der Bühne und am Stand. Das lag natürlich auch daran, dass die Il-Canto-Gruppe der SÜDSCHULE auf der Bühne ein kleines Konzert mit Weihnachtsliedern gab, das auf dem ganzen Platz eine tolle Resonanz fand. Allen Organisatoren und fleißigen Helfern aus den Reihen der Eltern und den ehrenamtlichen Sängern von Il-Canto an dieser Stelle einen herzlichen Dank - ohne sie wäre das Schulleben um ein vielfaches ärmer!
 
Der Förderverein präsentiert die Schule


Il Canto präsentiert Weihnachtslieder auf der Bühne am Rathausplatz




Lebensmittel für die Caritasche
In dieser Woche haben wieder Kinder unserer Schule eine Ladung Lebensmittel bei der
Caritasche abgegeben. Die verschlossenen Speisen wurden von den Eltern unserer Kinder
im Rahmen des Erntedankfestes gespendet. Die Schulpflegschaft hatte die Aktion nach
dem Erfolg des Vorjahres wieder angestoßen.
Die Familien zeigten sich wieder sehr spendabel, so dass es für das Überbringerteam
schwere Arbeit zu verrichten gab. Die Mitarbeiter der Caritasche freuten sich über die
Überraschung. Zusammen mit den Kindern wurden die Lebensmittel dann sortiert und in
Kisten verstaut. Zur Belohnung erhielten die Schüler anschließend noch eine kleine Führung
durch die Räumlichkeiten und bekamen Fragen zur Einrichtung beantwortet.

      

Cuxhaven - Lehrerausflug 2011

Am 16.September setzte sich von Iserlohn aus eine kleine Kolonne mit 14 Teil-
nehmern des Lehrerkollegiums der SÜDSCHULE in Richtung Nordsee in Bewegung. Für
zwei Tage sollte die Jugendherberge in Cuxhaven die "Außenstelle-Nord"  werden. Alle
Fach- und Gesamtkonferenzen sowie die Arbeitsgruppen "Gesundes Essen", "Bewegung im
Sand", "Ist Kaffee besser als Tee?", "Von heiß zu Eis" und "Wikinger-Schach" fanden
vor Ort statt und brachten völlig neue Erkenntnisse in das Schulleben ein.
Gestärkt und deutlich klüger setzte sich am Sonntag die Gruppe wieder Richtung Iserlohn
in Bewegung. Hier folgen einige Eindrücke der gemeinsamen Arbeit:











Flohmarkt 2011 - Südschule voll, Kinderzimmer leer
Wie in jedem Jahr trafen sich Eltern (mit Omas und Opas ...), Kinder und Lehrer an einem Samstag in der
SÜDSCHULE zum Flohmarkt. Insgesamt 38 Händler hatten in vielen Kisten den Inhalt von Kinderzimmern
und Kleiderschränken herangeschleppt, um hoffentlich dadurch etwas Platz für die zu erwartenden Geburts-
tags- und Weihnachtsgeschenke zu schaffen. Der Förderverein sorgte mit seiner Caféteria für den ge-
selligen Mittelpunkt der Veranstaltung. Wie gut an diesem sonnigen Nachmittag der Zuspruch war, konnte
man daran erkennen, dass bereits zur Hälfte der Zeit die gut kalkulierten Waffeln ausverkauft waren.



Eindrücke vom Klarofest 2011

An dieser Stelle gilt es einen herzlichen Dank auszusprechen an alle Paten des Projekts
Klasse 2000, die mit ihrer freundlichen Unterstützung die flächendeckende Förderung unserer
Kinder in Gesundheits- und Persönlichkeitsfragen möglich machen. Klasse 2000 ist nachhaltig
und nachweislich erfolgreich um die Entwicklung der beteiligten Kinder bemüht. Schüler, die
den Kontakt mit Klaro im Unterricht erlebt haben, sind selbstbewusster, gesundheitsbewusster
und sozialkompetenter. Ein großer Verdienst gehört dabei auch unserer Gesundheitsförderin
Frau Dr.Wörmann-Büscher, die in jedem Schuljahr mehrere Stunden im Rahmen des Projekts
mit den Kindern arbeitet.
Die Mitglieder des Lions-Clubs und Frau Karwoth überzeugten sich von dem Wissen der Klasse.


Sicherheitstraining am Feuerlöscher

Die Sicherheit steht immer an erster Stelle - nach diesem Motto gab es in dieser Woche
für das Kollegium der SÜDSCHULE ein Training zur Brandbekämpfung. Dafür besuchte Herr
Pusch von der Iserlohner Feuerwehr die Schule und führte zunächst eine umfangreiche
theoretische Phase durch. Sehr interessant war schließlich die praktische Anwenung des
Wissens mit unterschiedlichen Bränden und unterschiedlichen Feuerlöschern. Alle Mitglieder
des Kollegiums hatten die Gelegenheit, selbst zu löschen und die Wirkung der verschiedenen
Löscheinrichtungen zu testen.

   

 
                                                                                           Das ist die Explosion einer Haarspray-Flasche
   

 

Streetsoccer auf dem Schillerplatz
Das 3. Schuljahr vertritt die SÜDSCHULE erfolgreich

Am 26.Mai 2011 veranstaltete der FLVW auf dem Schillerplatz eine stimmungsvolle Fuß-
ballveranstaltung für Grundschulen. Das "Streetsoccer-Turnier" war Teil einer Turnee durch
zehn veschiedene Städte in NRW. Alle Turniersieger spielen am 17.Juni 2011 den Gesamt-
sieger in der Dortmunder Innenstadt aus. So hoch allerdings waren die Ziele unserer SÜD-
SCHULmannschaft nicht, denn der Wettbewerb war hart und die Gegner körperlich und
spielerisch vielfach eingespielter als wir. Dennoch spielte unser Team unter heißer Sonne
ausgesprochen gut zusammen. Mit Fairness und Kampfgeist erspielten sich die neun Jungen
und ein Mädchen mit zwei Niederlagen und zwei Siegen insgesamt einen tollen 5. Platz.
Auch das Torverhältnis war mit 13 : 13 ausgeglichen, so dass der Platz genau in der Mitte
der Abschlusstabelle hochverdient war.
Für viel Spaß sorgte auch die abwechslungsreiche Bühnenunterhaltung, das Kinderquizz,
eine gemeinsame Einheit zur Bewegungsschulung, ein Mannschaftsfoto für jeden, Paule, das
DFB-Maskottchen, die Verpflegung rund um die Felder und natürlich auch die vielen Eltern
um die beiden Spielfelder herum.
Letztendlich konnten die Spieler mit vollen Händen nach Hause gehen, denn außer einem
Sonnenbrand gab es noch Medaillen, T-Shirts und Taschen voll mit Präsenten.
Im nächsten Jahr werden wir ganz sicher wieder teilnehmen.




Barbara Zoschke zu Besuch in unserer Bibliothek
Die Kinderbuchautorin aus Köln las aus ihren Büchern

Am 20.05.2011 besuchte die Kinderbuchautorin Barbara Zoschke die SÜDSCHULE zu einer
Schullesung im Rahmen der Literaturtage 2011. Der Verband Deutscher Schriftsteller ver-
mittelte die Autorin an unsere Schule
und finanzierte den Auftritt, so dass die Veranstaltung
für uns kostenfrei blieb.
Zielgruppe waren überwiegend Kinder des 2. Schuljahres, die in die Welt von "Supercat" ent-
führt wurden und gespannt an den Lippen von Frau Zoschke hingen.
Zwischendurch hatten die Schüler immer wieder in Fragerunden die Gelegenheit, der Schrift-
stellerin private und inhaltliche Fragen zu stellen. Das wurde natürlich ordentlich ausgenutzt.
Nach über einer Stunde in gemütlicher Atmosphäre in der Bibliothek konnten alle Kinder noch
ein Autogramm von Barbara Zoschke bekommen, bevor die Lesung dann beendet war.
Für die Schüler war faszinierend, dass eine Person, deren Bücher sie reichlich in der
Bibliothek zum Lesen und Ausleihen vorfinden, persönlich für sie aus den Geschichten vorge-
lesen hat. Der Ansporn zum Lesen und zum eigenen Schreiben ist dadurch wieder ein bisschen
gewachsen.

 

 




Boys Day am 14.04.2011


Nachdem schon häufig junge Damen mit Blick auf ihre berufliche Orientierung ein Praktikum
an der SÜDSCHULE durchgeführt haben, gab es nun erstmalig einen speziellen Boys Day.
Insgesamt vier Jungen im ALter von 13 und 14 Jahren schnupperten in den Alltag des
Schullebens hinein. Erstmalig stand dabei nicht das eigene Lernen im Mittelpunkt, sondern die
Beobachtung von Unterricht, der Umgang mit Kindern, die Organisation von Stunden, Pausen,
Gesprächen, Schulbüro, Lernwerkstatt und natürlich der Arbeit im offenen Ganztag mit Essen,
Gruppenarbeit und Hausaufgaben.
Lukas aus Dortmund hat sich entschlossen in das Lebensfeld Grundschule geworfen. Welche
Erfahrungen er dabei gemacht hat und welche Eindrücke er gesammelt hat, hat er aufgeschrieben.
 

Zurückgestuft in die Grundschule
 
Am 14.04.2011 - am Boys-/Girls-Day - stattete ich der SÜDSCHULE in Iserlohn einen
Besuch ab, um zu sehen, wie es von der anderen Seite der Schulbank aussieht. Zwar musste
ich schon um 5.30 Uhr aufstehen, aber dafür hat es sich gelohnt.

In den ersten beiden Stunden durfte ich am Deutschunterricht von Herrn Römer in der 3b
teilnehmen, was mir sehr viel Spaß gemacht hat. Danach hatten die Kinder eine Pause, die
meinerseits sehr anstrengend war und die erst einmal so schnell nicht vergessen werde.
Rund 15 Kinder zogen und zerrten an mir und klammerten sich fest. Ich hilflos in der Gewalt
von kleinen Kindern, ein Entkommen war aussichtslos!!!

In der dritten Stunde habe ich dann am Englischunterricht von Frau Flohr teilgenommen.
Anschließend hatte die Klasse 3b Mathematik bei ihr.

Dann hatte die Klasse Schulschluss und ich war erleichtert es geschafft zu haben. Doch es
war noch längst nicht Schluss. Im Gegenteil, es ging direkt weiter, denn ich durfte
anschließend in die Hausaufgabenbetreuung, wo ich Dritt- und Viertklässlern bei ihren
Aufgaben half.

Ich bin froh, diese Erfahrung gemacht zu haben und trotz der Anstrengung würde ich immer
wieder zurückkommen, denn es hat mir richtig viel Spaß gemacht.
Lukas Beckers



Werkschor Auerweg
Konzert am 24.03.2011

Natürlich ist ein Konzert des "Werkschors Auerweg" keine Veranstaltung der SÜDSCHULE.
Diese Tatsache ist sicher unbestritten. Doch hat die Aufführung einen starken Bezug zu
unserer Schule und gehört deshalb zwangsläufig zu den Aktionen, die im weiteren Sinne dem
Schulleben zuzurechnen sind.
Einerseits haben fast alle Mitglieder der Gruppe Kinder in der SÜDSCHULE und zeigen
deswegen eine lokale Verbundenheit, andererseits - und das ist die aktuelle Komponente -
geht ein Teil der Konzerteinnahmen vom 24. März an unseren Förderverein. Deshalb an
dieser Stelle schon einmal    HERZLICHEN DANK!
Der Abend hat sich für alle Gäste gelohnt, die den Weg in die reformierte Kirche an der
Wermingser Straße gefunden haben. Der Veranstaltungsort war stimmungsvoll hergerichtet
und beleuchtet und die Fördervereine des Kindergartens St.Pankratius und der SÜDSCHULE
hielten Getränke bereit. Das Konzert selbst war eine Mischung aus stimmungsvoller Chormusik,
unterhaltsamen Texten mit teilweise selbstironischem Einschlag, instrumentalen Passagen und 
komödiantischen Vorträgen, die sich zumeist mit der Historie des Chors auseinandersetzten.
Für alle Gäste und fleißigen Helfer ergab sich so ein gelungener Abend in einer sehr passenden
Veranstaltungsstätte - oder sagt man besser "Location"?

 

 

 

 





Basketball Stadtmeisterschaften 2011

Wie in jedem Jahr nahmen unsere 4. Schuljahre an den Basketball-Stadtmeisterschaften teil.
2011 haben die 4b und die 4c Mannschaften stellen können und beteiligten sich mit viel Einsatz-
willen und Spaß an den Spielen gegen die anderen Iserlohner Grundschulen. Zwar konnten sich
beide Teams nicht für die Endrunde um die Kreismeisterschaft qualifizieren, doch war der Tag
in der ALmelo-Sporthalle ein tolles Erlebnis. Die Spiele waren spannend und die Gelegenheit,
sich viele Autogramme von den Stars der NOMA Iserlohn Kangaroos auf Arme, Schuhe oder
T-Shirts schreiben zu lassen, gibt es schließlich auch nicht jeden Tag. Stolz brachten die Kinder
schließlich Urkunden, Eintrittskarten und einen nagelneuen Basketball als Belohnung mit in die
Schule.

 

 

 

 



Il Canto Auftritt im Tersteegenhaus

Wie schon häufiger in den letzten Jahren hat die Il Canto-Gruppe der SÜDSCHULE die guten nach-
barschaftlichen Beziehungen zum Tersteegenhaus gepflegt und einen Gesangsauftritt organisiert.
Im Foyer des Wohnheims trafen sich die Schulkinder unter der Leitung von Lisa Tamoschat und dem
Il Canto-Team und wurden bereits von einem breiten Publikum bestehend aus Bewohnern und Personal
empfangen. Passend zur herbstlichen Stimmung wurden Lieder gesungen und begleitet, teilweise
sangen die Bewohner des Hauses die bekannten Texte mit. Beide Seiten - Kinder und die alten Menschen -
hatten viel Spaß an dem Auftritt, so dass diese Aktion sicher bald wiederholt wird.
 

 

Die Familien spenden an die Caritasche

Aus der Elternpflegschaft der SÜDSCHULE kam die Anregung zu einer besonderen Aktion zur Erntedankzeit.
Der schuleigene Bollerwagen sollte aufgestellt werden, um darin verpackte Lebensmittel zu sammeln. Diese
sollten dann als Spende an die Iserlohne Tafel überbracht werden.
Die Umsetzung dieser Aktion fand eine große Resonanz, so dass Mengen an Lebensmitteln bei uns abgegeben
wurden. Der Bollerwagen wurde mehrfach gefüllt. So löste die Übergabe der Spenden bei der Caritas am
07.10.2010 durch eine Abordnung der Kinder große Freude aus. Fleißig zogen die Schüler den übervollen
Wagen über den Radweg zum Ziel und konnten dann sogar beim Einräumen der Waren helfen.

 
   

Schnuppertag an der SÜDSCHULE am 22.09.2010



                                                            

Am 22.September öffnete die SÜDSCHULE an einem schönen Spätsommertag ihre Türen für alle Familien
von den Schulanfängern im Jahr 2011. Vielleicht wurde sie angelockt durch den intensiven Duft der frischen
Waffeln, die der Förderverein an diesem Nachmittag als Stärkung für die Gäste bereit hielt. In der Regel
aber kamen die zukünftigen Schulkinder mit ihren Eltern aber durch die Informationen in Kindergärten und
Presse im Vorfeld.
Der Besuch sollte sich lohnen, gab es doch außer Waffeln einen kleinen Parcours durch das Schulleben und
seine vielseitigen Gesichtspunkte. Neben einigen Lernstationen waren auch gemeinsames Musizieren und
Trommeln, das Ausprobieren verschiedener Instrumente, ein Bewegungspfad in der Turnhalle sowie eine
Motorik- und Bastelwerkstatt im Bereich der Basiskompetenzen im Angebot. Das Kollegium der SÜDSCHULE
half nicht nur an den Stationen, es wurden auch viele Gespräche geführt und Informationen ausgetauscht.
Die folgenden Bilder vom Schnuppertag zeigen die vielfältigen Angebote zum Ausprobieren.
    

        




        

    

     

Herr Baumgart - 25 Jahre Dienstjubiläum und 10 Jahre SÜDSCHUL-Jubiläum

Zu diesem Anlass überreichte am 15.09.2010 eine Delegation der Stadt Iserlohn Herrn Baumgart seine
Jubiläumsurkunde. Auch der Personalrat, die Schulleitung, die OGGS-Leitung, Il-Canto und das Sekretariat waren
vertreten und überbrachten Glückwünsche.
Herr Baumgart bedankte sich dafür mit einem kleinen Empfang bei Kaffee und belegten Broten.
Einige Eindrücke sind auf den folgenden Bildern festgehalten.


   

  


  




Das Afrika - Klöncafe am 25.06.2010
Einige Eindrücke:

  

  

       

     
  
     

     
  

Zahnpasta aus eigener Werkstatt     17.06.2010


Wie in jedem Jahr konnte auch in diesem Jahr wieder in enger Zusammenarbeit mit der Engel-Apotheke
ein Kleinprojekt zur Herstellung von Zahnpasta angeboten werden.
Interessierte Kinder aus dem 4. Schuljahr wurden in die geheimen Rezepturen des Wundermittels
eingewiesen, das täglich unsere Zähne reinigt. Schon oft haben die Kinder im Laufe der vier Schuljahre
erfahren, wie man Zähne putzt, doch diese Aktion brachte neue Erkenntnisse über die Zusammensetzung
der Zahnpasta.
Mit viel Einsatzwillen konnten die Schüler unter fachkundiger Anleitung reiben, tröpfeln, mischen und
natürlich auch riechen und probieren. Zum Schluss wurde die Masse in kleine Tuben abgefüllt. Nun
können sich alle ihr Gebiss mit selbst hergestellter Zahnpasta putzen.



Besuch des Kindermusicals "Noah" am 27.05.2010
Am 27.05.2010 haben alle Kinder der Südschule in der Obersten Stadtkirche die Musical-Aufführung "Noah"
besucht.
Veranstalter war die Kinder- und Jugendkantorei Iserlohn.  In langer Vorbereitungsarbeit haben die Organisatoren
mit den Kindern phantastische Kostüme, Bühnenbilder und Requisiten zusammengestellt. Darüber hinaus wurde die
Handlung selbstverständlich live gesungen, gespielt und musikalisch begleitet.
Der besondere Bezug der SÜDSCHULE zu dieser Aufführung war die Teilnahme mehrer Schüler beim Chor und bei
den Schauspielern. So fiel der Beifall nach der Vorstellung besonders kräftig aus und alle wollten eine Zugabe sehen.
Einen herzlichen Dank drücken wir unserem Förderverein der SÜDSCHULE aus, der allen Kindern den Besuch des
Musicals durch seine finanzielle Unterstützung ermöglicht hat.
Hier gibt es noch einige Eindrücke aus der Vorstellung:





Flohmarkt in der SÜDSCHULE am 20.03.2010

Der Flohmarkt fand traditionell an einem Samstag statt. In vier Klassenräumen fanden Trödler aus der Schulfamilie,
aber auch von außerhalb Platz, um viele Gegenstände aus den Kinderzimmern und Kleiderschränken zum Verkauf
anzubieten. Die einen sind den Sachen gerade entwachsen, andere sind auf dem Weg, in neue Dinge hineinzuwachsen,
und so entwickelte sich ein reger Austausch von Kleidung und Spielzeug.
Sehr beliebt war auch wieder die Cafeteria, die wie immer vom Förderverein perfekt organisiert und von den
mitwirkenden Eltern liebevoll betreut wurde. Zum ersten Mal kam auch die neue Kaffeemaschine zum Einsatz,
die jegliche Wartezeiten verhinderte und allen Gästen immer frisch gebrühten Kaffee garantierte.
Nach den Erfahrungen dieses Flohmarktes wird es im nächsten Jahr zur Umstellung von Winter auf das Frühjahr
sicher wieder eine Neuauflage geben.


Basketball-Stadtmeisterschaften am 08.02.2010

Wie in jedem Jahr haben wir auch 2010 wieder an den Stadtmeisterschaften im Basketball teilgenommen. Alle drei
Klassen aus dem 4. Jahrgang stellten je eine Mannschaft, die gemischt aus Jungen und Mädchen bestehen sollte. Leider
war im Vorfeld das Training im Sportunterricht nicht so ausgeprägt, wie es geplant war. Deshalb waren die Erwartungen
für alle Klassen schon vorher nicht so hoch angesetzt. Dennoch waren die Mannschaften auch ohne Titel und Qualifikationen
zufrieden, hatten sie doch großen Zusammenhalt und echte sportliche Fairness bewiesen.
Zur Belohnung gab es für jedes Team einen tollen Basketball, Urkunden für alle Kinder, Freikarten für die Regionalliga-
Basketballer, Autogramme von den anwesenden Profis sowie einige praktische Anwendungen aus dem Englischunterricht,
denn die USamerikanischen Spieler konnten kein deutsch sprechen und forderten die Sprachkenntnisse der Viertklässler
heraus.




Verleihung der Jolinchen-Urkunden

Jolinchen ist eine Vorform des Sportabszeichens und richtet sich an Kinder im Alter von ca. 3 bis 7 Jahre. Auch werden
die Bewegungsarten laufen, werfen und springen in Kombination mit balancieren und rollen in den Mittelpunkt gestellt.
Die Kinder absolvieren diese Aufgaben spielerisch und erhalten dafür im Anschluss eine Urkunde und eine Medaille.
Wie schon im letzten Jahr hat auch diesmal der 1. Jahrgang an diesem Bewegungsprojekt teilgenommen, das von der
AOK Westfalen-Lippe unterstützt wird.
Herr Demirpolat von der AOK kam zu uns in die Schule und überreichte den Schülern die schon heiß erwartete Belohnung.
Stolz präsentieren die Klassen ihre Urkunden und Medaillen.




MoKi - Mobile Kinder


In diesem Jahr nehmen alle 3. Schuljahre am Projekt "MoKi - Mobile Kinder" teil. Ein wichtiger Bestandteil dieser Aktion
ist die Förderung des Bewusstseins für gesunde Ernährung. Die Kinder erleben in der Schule die Beschaffung, die
Zubereitung und das gemeinsame Essen. Dabei lernen sie nicht nur, welche Nahrungsmittel gesund und nährstoffreich sind,
sondern sie nehmen das Essen als gemeinsames Erlebnis und kulturellen Fixpunkt wahr, dem im Alltag mehr Bedeutung
beigemessen werden sollte. Den Kindern macht diese Aktion jedenfalls viel Spaß!

    


Schnuppertag

In jedem Jahr veranstaltet die SÜDSCHULE im Herbst einen Schnuppertag für die Kindergartenkinder. Familien
von zukünftigen Schulkindern und vor allem natürlich die Kinder selbst sind herzlich eingeladen, die Schule kennen zu
lernen. Sie dürfen an diesem Tag nicht nur in alle Räume "hineinschnuppern", sie erhalten auch an vielen Stationen
kleine Bastel-, Mal- und Bewegungsangebote. Die Eltern (oder Omis, Opis, Patentanten ...) kommen bei Kaffee und
traditionellen Waffeln vom Förderverein mit dem Kollegium ins Gespräch und machen sich ein Bild über Angebote und
Atmosphäre der SÜDSCHULE. Erst wenn das letzte Feld der Stationenkarte bei den Kindern abgestempelt ist und
auch die letzte Waffel samt aller Krümel weggefuttert wurde, löst sich der Nachmittag langsam auf und einige
prägende Eindrücke finden den Weg mit nach Hause.
 
                                          


Bundesjugendspiele

Im Sommer organisieren wir für unsere Kinder jährlich die Bundesjugendspiele.
Meist fahren wir dafür in das Hembergstadion. Hier finden wir nicht nur einen gepflegten Rasenplatz für unsere
sportlichen Aktivitäten vor, hier können wir uns auch bei schönem Wetter gemütlich auf der großen Tribüne ausbreiten
und unsere MitschülerInnen kräftig anfeuern. Das motiviert doppelt!
Schon einige Wochen zuvor trainieren wir in den Klassen für den Leichtathletik-Vergleich. So lässt sich unter den kleinen
Wettkämpfern schon vielfach eine ansehnliche Technik erkennen:
 


Bibliothek

Am 07. Mai eröffnet die SÜDSCHULE offiziell die neue Schulbibliothek.
Mit viel Engagement aus dem Kollegium, den Eltern und dem Schulumfeld und großer Unterstützung durch Sponsoren
sowie durch die Stadt Iserlohn ist das große Projekt "Bibliothek" weitgehend vollendet. Schon seit Januar können die
Klassen der Schule in der Bibliothek lesen oder sich vorlesen lassen und finden dafür eine ausgesprochen angenehme
Atmosphäre vor. Sobald unsere fleißigen ehrenamtlichen Helfer Frau Budde und Frau Wille das Verwaltungsprogramm
vollendet haben, wird zeitnah auch die Ausleihe an die Kinder erfolgen.
Die offizielle Eröffnung erfolgt dann im Mai und soll allen Helfern und Gönnern die Möglichkeit geben, das Ergebnis der
Arbeit und der Finanzmittel begutachten zu können.
Schon heute lässt sich feststellen, dass die Bibliothek ein großer Gewinn für das Schulleben ist und auch vielen Kindern,
die in der Freizeit wenig lesen, den Zugang zu Büchern und Geschichten erlaubt.




Il Canto - Projekt

Seit Januar 2005 findet das Canto - Singen statt. 
Alle SchülerInnen der Schule treffen sich vor der Schule
im Schneckenhaus, 
um gemeinsam einen fröhlichen Kanon
zu singen. 
Passend zu den Jahreszeiten werden weitere
neue Lieder gelernt und erweitern so das schon
umfangreiche Spektrum.

Das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt 
und jeder spürt die Freude an der Musik.
Außerdem gehen die Singpaten vorwiegend im 1. Schuljahr
auch in den Unterricht und ergänzem das Angebot durch
das begleitete Singen.
Seit vielen Jahren schon verdanken wir somit den Paten
Frau Vogt, Herrn Schimmel und Herrn Winkler unter
Mitarbeit unserer Kollegin Frau Tamoschat eine
wertvolle Bereicherung des Schulalltags.